Elternbrief v. 19.04.2020

Liebe Eltern,

drei Wochen Osterferien, die sicherlich für uns alle anders als erwartet waren, sind nun zu Ende und ich hoffe, Sie und Ihre Familien haben trotz der widrigen Umstände das Beste daraus gemacht und das gute Wetter genossen. In der kommenden Zeit stehen uns aufgrund der Corona-Krise einige außergewöhnliche Schulwochen bevor.

Für den Bereich der Schulen wird es eine schrittweise Rückkehr zum Unterrichtsbetrieb geben. Es findet in der Zeit ab dem 20. April 2020 kein Unterricht in den Schulen statt. Nach dem 4. Mai wird der Unterricht für einzelne Jahrgänge schrittweise wieder aufgenommen.

Unsere Bildungsministerin Frau Prien hat sich dazu bislang folgendermaßen geäußert: „Die Entscheidungen, wann welcher Schulunterricht in den Schulen wieder aufgenommen wird, sind noch nicht getroffen. Wir müssen auf Sicht fahren! Wichtigste Aufgabe allen staatlichen Handelns ist weiterhin der Gesundheitsschutz und die Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus...Die weiteren Schritte zur stufenweise Rückkehr zum Unterrichtsbetrieb ab 04. Mai klären wir bis zum Ende des Monats. ..."

Parallel dazu wird die Notbetreuung aufrechterhalten und weiterentwickelt. Derzeit überarbeitet die Landesregierung die Regelungen, wie die Notbetreuung ausgestaltet wird.

Aus gegenseitiger Rücksichtnahme werden wir in unserer Schule alle Mund-Nasenschutz-Masken tragen.

Vorsorglich können Sie für Ihre Kinder bereits Mund-Nasenschutz besorgen bzw. anfertigen. Diese können auch selbst genäht sein. Es wäre prima, wenn Sie sich bereits jetzt darum kümmern würden.

Um den Unterrichtsstart für die kommende Zeit vorzubereiten, findet am Montag eine Beratung in unserem Lehrerkollegium statt.

Die Klassenlehrkräfte werden Sie und die Kinder in den kommenden Tagen kontaktieren und darüber informieren, wie das „Lernen ohne Klassenraum“ weitergeht.

Für die Zeit bis zum 4. Mai werden Ihre Kinder Aufgaben in der Regel in den Fächern Deutsch und Mathematik über Ihre Klassenlehrkräfte erhalten. Dieses kann über Absprachen, Briefform oder Mail geschehen. Erste Ansprechpartnerin ist die jeweilige Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Des Weiteren ist unsere Grundschule ab sofort bei IServ angemeldet. Auch diese Plattform kann das häusliche Lernen unterstützen. Sollte diese von den jeweiligen Lehrkräften zum Lernen genutzt werden, so werden Sie darüber von diesen informiert.

Bitte unterstützen Sie in diesem Fall Ihr Kind bei der Bedienung der Technik und ermöglichen Sie ihm einen täglichen Zugang zu IServ. Sollte dieses nicht möglich sein, informieren Sie bitte die Klassenlehrkraft.

Unter https://gs-klein-nordende.schulserver.de erreichen Sie den Server. Die Erstanmeldung Ihres Kindes erfolgt dann mit seinem Namen und Geburtsdatum.

Accountname: vorname.nachname
(bei mehreren Vornamen: vorname.vorname.nachname)

Passwort: xx.xx.xxxx
Folgend können Sie das Passwort Ihres Kindes ändern.

Eine Information des Grundschulverbandes und des Institutes für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holsteins finden Sie in den Anhängen.

Dann möchten wir Ihnen noch folgende Anregungen geben:

Veranstaltungen wie Klassenfahrten, Lernen an anderen Orten, Ausflüge und Feste werden in diesem Schuljahr aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden können.

Abschließend noch eine Information bezüglich unseres Sportplatzes: Der Sportplatz ist neu ausgesät worden und darf nicht betreten werden. Bitte geben Sie diese Information an Ihre Kinder weiter.

Machen Sie das Beste aus dieser schwierigen Zeit und passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf!

Mit freundlichen Grüßen

Ines Görmann

 

Zurück