Elternbrief v. 18.05.2020

Sehr geehrte Eltern!

Wir hoffen, es geht Ihnen und Ihren Familie weiterhin gut und Sie haben sich schon an den Mund – Nasen – Schutz gewöhnt.

Da in der jetzigen Zeit jeder Tag etwas Neues bringt, hier Informationen aus der Schule: Seit dem 06. 05. 2020 läuft der Präsenzunterricht der vierten Klassenstufe. Die meisten Kinder sind froh, wenn auch in zwei Klassengruppen und mit Abstand, ihre Freunde und Freundinnen wiederzusehen.

Ab dem 12.05. 2020 gehen die Viertklässler der Notfallbetreuung auch in den Präsenzunterricht ihrer Klassengruppe. In der Notfallbetreuung gibt es zwei Gruppen, einmal die Gruppe der Erst - und Zweitklässler und die Gruppe der Dritt – und Viertklässler. Beide Gruppen werden von je zwei Personen betreut.

Wenn es keine weiteren Änderungen gibt, werden ab dem 25.05.2020 die ersten bis dritten Klassenstufen auch wieder in die Schule gehen. Der Unterricht unterscheidet sich natürlich vom herkömmlichen Unterricht, wie Ihre Kinder ihn kennen. Laut der Handreichung für Schulen hat die Einhaltung der Hygienemaßnahmen vor allen schulischen und unterrichtlichen Aktivitäten Vorrang. Zugleich werden Themen wie Hygiene, Infektionsrisiken und die Reflektion des derzeitigen Infektionsgeschehens zum Gegenstand der schulischen Befassung gemacht. Der Präsenzunterricht soll aber auch eine Unterstützung und Hilfe für das Home Schooling darstellten. Auch ermöglicht er im gewissen Rahmen ein soziales Miteinander im System Schule. Wir empfehlen das Tragen eines Mund – Nasen – Schutzes. Bei genügendem Abstand kann die Maske abgenommen werden. Dies ist im Klassenraum möglich, da alle Tische frontal ausgerichtet sind und der Abstand so hergerichtet wurde. Wir, als Lehrkräfte, tragen generell Maske oder ein Visier.

Da die einzelnen Klassen in jeweils zwei Klassengruppen aufgeteilt werden, können nicht alle Klassen ab dem 25.05. unterrichtet werden. Unsere Raumkapazität ist bei zwei Jahrgängen ausgeschöpft. Daher werden in der Woche an zwei Tagen ( Di u. Do ) alle ersten und zweiten Klassen kommen und an drei Tagen ( Mo, Mi u. Fr ) die dritten und vierten Klassen. Die höhere Stundenzahl der Dritt- und Viertklässler
kommt dadurch zustande, dass sie zu Deutsch und Mathematik auch in Englisch und Sachunterricht unterrichtet werden.

Ihre Kinder kommen ab dem 25.05.2020 zu folgenden Zeiten zum Präsenzunterricht: Die Gruppen A der Klassen kommen von 8.00 - 9.45 Uhr, die Gruppen B der Klassen kommen von 10.15 - 12.00 Uhr, eine Frühstücks- oder Hofpause wird es nicht geben, wohl aber eine Toilettenpause. Wir möchten keine Situationen schaffen, die für die Schülerinnen und Schüler ein Risiko darstellen können. Ihr Kind sollte pünktlich, aber nicht viel zu früh kommen.

Nach dem Unterricht muss es das Schulgelände auch sofort verlassen. Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen, sollten sich spätestens an der Schulgebietsgrenze verabschieden. Das Betreten des Schulgebäudes ist nur für MitarbeiterInnen der Schule gestattet. Haben Sie ein Anliegen, so klingeln Sie bitte am Eingang von der Straßenseite. Unsere Schulsekretärin wird dann Ihr Anliegen entgegen nehmen.

Sollte eine Lehrkraft im Präsenzunterricht ausfallen, muss dieser Unterricht ersatzlos ausfallen. Diese Information wird an die betreffenden Eltern per e-mail herausgegeben. Also: Sie müssen bitte jeden Morgen früh in Ihre e-mails schauen , bevor Ihr Kind losgeht. Ansonsten müssen wir Ihr Kind nach Hause schicken, da wir keine Kapazitäten haben, das Kind zu beaufsichtigen. Eine Verlässlichkeit kann unter diesen Gegebenheiten leider nicht gewährt werden.

In der Notfallbetreuung werden zurzeit täglich bis zu 15 Kinder betreut. Sehr dankbar sind wir für das Angebot der Betreuten Grundschule. Die BGS versorgt die notfallbetreuten Kinder ab mittags. Dieses Angebot macht die BGS freiwillig. Betreuungsvereinen ist es freigestellt, komplett in der Zeit von Covid-19 zu schließen. Wäre dieses der Fall, würde es zurzeit keine Betreuung ab mittags geben. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Kapazität unserer Notfallbetreuungsgruppe nahezu ausgeschöpft. Sollte Ihr Kind in dieser Gruppe sein, würde es uns freuen, wenn Sie
und auch Ihre Kinder die Arbeit der Mitarbeiterinnen der BGS vielleicht durch ein nettes Wort wertschätzen würden.

Die Klassenlehrkräfte Ihrer Klasse geben Ihnen in einem gesonderten Brief weitere Informationen, die Ihre Klasse betreffen.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Görmann und Ute Primke

Zurück