Ein Erfolgsmodell: Die Zusammenarbeit von Schule und Gemeinde

ein Bericht aus dem WG-Punkt Nr. 25/2017

Kiekeberg 01

Am 31. Mai 2017 fahren wir nun bereits zum 35. Mal mit den Abschlussklassen unserer Grundschule und ihren Lehrkräften zu einem Tagesausflug in das Freilichtmuseum am Kiekeberg und den Wildpark Schwarze Berge.
Diese zur Tradition gewordene Veranstaltung unserer Gemeinde geht auf die Idee unseres WG-Mitglieds Horst Grugel zurück und zeigt, dass die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Grundschule und Gemeinde bereits über Jahrzehnte von beiden Seiten nachhaltig gefördert und gepflegt wird.
Das Einzigartige an dieser Veranstaltung ist wohl, dass die Gemeinde Klein Nordende die Kosten trägt, und der Ausschuss für Familie, Jugend und Schule die Organisation des Ausflugs übernimmt. Von der Buchung der Busse und der Programme im Museum bis zur Begleitung der Gruppe und dem Grillen der Würstchen sind die Ausschussmitglieder mit Tatkraft dabei.
Die Klassen erarbeiten am Vormittag im Freilichtmuseum in unterschiedlichen historischen Häusern das Leben auf dem Land vor 100 Jahren und lernen alte Spiele oder das Kochen über offenem Feuer im Bauernhaus kennen und erleben die Arbeit von Fischern und Bauern.

Kiekeberg 02

Mittags fahren wir weiter in den Wildpark, wo alle gestärkt durch Grillwürstchen und Brot am Nachmittag in kleinen Gruppen die Tiere beobachten, die Ziegen streicheln und die Spielgeräte testen können.
Wir Ausschussmitglieder freuen wir uns sehr, dass wir den Grundschülern jedes Jahr im Mai mit dem „Kiekebergausflug“ einen gemeinsamen Abschluss ihrer Schulzeit in Klein Nordende bieten können, und alle Kinder, die wir in ihrer Schulzeit so regelmäßig getroffen haben, vor ihrem Wechsel an die weiterführenden Schulen noch einmal einen ganzen Tag lang erleben dürfen.

Es gibt aber noch zahlreiche weitere Veranstaltungen im Jahreslauf, die Schulleitung und Ausschuss gemeinsam planen und durchführen.

So organisiert der Ausschuss in Zusammenarbeit mit der Spieliothek mobil den Spieleverleih in der Grundschule und auch regelmäßig einen Spielevormittag.
Anlässlich des Weltkindertags im September führen wir seit vielen Jahren einen gemeinsamen Aktionstag durch, an dem die Kinder mit den Ausschussmitgliedern Saft herstellen, während einer Rallye unser Dorf kennenlernen, mit Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Liether Kalkgrube das Geotop erkunden und den Bürgermeister und seine Vertreter in einer kleinen Gemeinderatssitzung befragen können.
Auch der Schüleraustausch mit unserer Partnergemeinde Zempin und der Inselschule Koserow ist sicher einzigartig, denn kaum eine andere Grundschule führt einen Schüleraustausch durch. Die Begegnung wird bereits seit über zwanzig Jahren von den gemeindlichen Ausschüssen in Klein Nordende und Zempin organisiert und ist wichtiger Teil unserer Partnerschaft. In diesem Jahr dürfen wir wieder auf die Insel fahren und freuen uns auf Spaß, Strand und einen gemeinsamen Ausflug.
Aber auch neben diesen Veranstaltungen stehen wir im regelmäßigen Austausch mit der Schulleitung und können so „auf kurzem Wege“ Informationen über unsere weiteren Veranstaltungen, wie Fasching, Ferienprogramm und Weihnachtsmärchen austauschen, und freuen uns, wenn wir an schulischen Veranstaltungen teilhaben dürfen.

Fotos: Telse Ortmann

Telse Ortmann